Bürgerentscheid: Fast zwei Drittel der Wähler für weitere Windräder in Heidenrod

65,3 % -also fast 2/3- der Wählerinnen und Wähler haben sich beim Bürgerentscheid am 01. März dafür ausgesprochen, dass die Gemeinde ihre Flächen in Springen für den Bau von Windkraftanlagen zur Verfügung stellt. Das für die Bindung des Bürgerentscheides notwendige Quorum von 25 % der Wahlberechtigten wurde mit 22,9 % allerdings knapp verfehlt. Dafür fehlten am Ende 134 Stimmen. Deshalb muss die Gemeindevertretung in einer der nächsten Sitzungen in dieser Frage die endgültige Entscheidung treffen.
Die Wahlbeteiligung lag bei eher bescheidenen 35,1 %.
Auch wenn der Bürgerentscheid nicht bindend ist, ist das Ergebnis eindeutig und der Bürgerwille ein klarer Handlungsauftrag.
Die SPD Heidenrod bedankt sich auf diesem Wege bei allen Wahlhelferinnen und -helfern, die am Sonntag für einen reibungslosen Ablauf des Bürgerentscheides gesorgt haben.
Das vorläufige Ergebnis des Bürgerentscheides können Sie der beigefügten Übersicht entnehmen.